Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt
Vorstellung
Persönliches
Ergebnisse
Bilder
Kontakt

Mit 8 Jahren, kam ich durch meine Schwester und meinen Vater zum Mountainbiken, schnell wollte ich auch die ersten Rennen fahren. Zur gleichen Zeit, spielte ich noch Handball bei der SG Waldbrunn, bald wurde mir jedoch das MTB-Training und das Handball Training zu stressig und ich musste mich für eine Sportart entscheiden. Von Anfang an stand aber fest, dass ich mich für das Mountainbiken entscheiden würde, da ich an diesem Sport viel mehr Interesse fand. Das Training absolvierte ich damals noch einmal in der Woche im Verein und ansonsten mit meiner Schwester und mit meinem Vater. In der Klasse u11 startete ich damals bei regionalen Rennen, wie zum Beispiel dem Unterland-Odenwald Cup sowie dem LBS-Cup, bei denen ich auch schon meine ersten Podestplätze einfahren konnte. In den nachfolgenden Jahren jedoch lösten sich die beiden Rennserien immer mehr auf. Deshalb startete ich in meinem ersten u15 Jahr auch vereinzelt beim Schwarzwälder-Kids Cup. Da mir dort die Strecken und Veranstaltungen viel mehr Spaß machten, im darauf folgenden Jahr nahm ich dann bei der ganzen Serie teil. In diesem Jahr trainierte ich zum ersten Mal nach einem Trainingsplan und konnte in dieser Saison auch meine ersten größeren Erfolge einfahren wie z.B. der Titel des Freiburger Stadtmeisters und auch der 2. Platz in der Gesamtwertung des Kids-Cups sowie weitere Podestplätze und Siege in dieser Serie. Die Ziele für das nächste Jahr waren, mich so erfolgreich wie möglich in der Klasse u17 zu integrieren und so auch die ein oder anderen Top 5 Ergebnisse rausfahren zu können. Dies gelang mir ganz gut in diesem Jahr wurde ich 4. in der Gesamtwertung des Schwarzwälder Täler-Cups und auch die ein und anderen Podestplätze standen mir zu buche. Das drauf folgende zweite u17 Jahr lief wieder deutlich besser. In diesem Jahr konnte ich wieder den 2. Platz in der Gesamtwertung des Täler Cups erringen und außerdem noch den 2. Platz in der Gesamtwertung des Poison-Bike-Cups sichern. Die Saison 2011, in der ich das erste Jahr in der u19 Klasse startete lief für mich nicht optimal, oft blieb ich leider hinter meinen Erwartungen, Zielen und Möglichkeiten zurück.
In der Saison 2012, freue ich mich sehr darüber, für das WHEELER-iXS Team starten zu dürfen, ich bin sehr motiviert und werde alles dafür geben, dem Team und den Sponsoren mit guten Ergebnissen zu danken.

Ziele 2012:
Top 20 Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft sowie in der internationalen Bundesliga Mountainbike Serie. Beim Schwarzwälder Täler Cup würde ich in der Gesamtwertung gerne wieder auf das Podest fahren. Für die Baden-Württembergischen Meisterschaften habe ich mir einen Platz unter den besten 8 vorgenommen. Außerdem werde ich mein bestes geben um ein guter Teamkollege für die anderen Fahrer des WHEELER-iXS Team zu sein.

Langfristige Ziele:
Den Spaß am Mountainbiken nicht verlieren und den Sport bestmöglich mit der Schule zu kombinieren.

Alessandro Sepp

<<zurück